Turn- und Sportverein 1895 e.V. Erndtebrück

Sport ist im Verein am schönsten!

Aktuelles

Energieausschuss tagte erfolgreich und setzt Zeichen!

24.11.2022

Schon im Frühjahr 2022 haben wir mit unserem Energieversorger einen aus heutiger Sicht attraktiven Anschlussvertrag Strom/Gas mit einer Laufzeit von 2 Jahren abgeschlossen. Aber das reichte nicht: Uns zwangen die massiven Energiekostensteigerungen im laufenden Jahr zur Gründung einer Arbeitsgruppe "Energieausschuss", mit dem Ziel, weitere Einsparungen auch auf der Verbrauchsseite herauszuarbeiten.

Nach mehrmonatigen intensiven Untersuchungen stellten wir fest, dass zusätzliche Energieeinsparungen beim TuS sehr begrenzt sind, da in der Vergangenheit bereits umfangreiche und nachhaltige Maßnahmen zur Energieeinsparung mit Leader- und Bundesförderungen realisiert worden sind: Gesamte Dämmung Altgebäude/ Fenster/ Dach/ Wand, Gebäudetechnik (BHKW), Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung sowohl in der Turnhalle, der Küche und auch im neuen Umkleidegebäude, LED Beleuchtung Pulverwaldhalle.

Zurzeit werden zudem folgende Maßnahmen realisiert bzw. stehen kurz vor der Fertigstellung:
Photovoltaik auf dem neuen Umkleidegebäude mit einer Leistung von 10 kWp, neue LED Flutlichtanlage Pulverwaldstadion mit Förderung des Bundes (Einsparung über 50 % der bisherigen Kosten).

Weitere erfolgreiche Energieeinsparmaßnahmen, die bis heute mit entsprechenden Fachunternehmen bereits umgesetzt wurden:
Überprüfung aller Leuchtmittel, Überprüfung aller 36 Duschköpfe mit Reduzierung des Wasserstrahls und der Laufzeit, Optimierung unserer 3 Lüftungsanlagen und der Heizungsanlage, Absenkung der Turnhallentemperatur von 18° auf 17° (= ca. 6 % Einsparung), Reduzierung der Temperatur im neuen Umkleidegebäude.

Als Ergebnis der bis heute stattgefundenen 4 Sitzungen des Energieausschusses sowie der durchgeführten Mitgliederumfrage, ergeben sich die folgenden weiteren Maßnahmen zur Energieeinsparung, die dem Vorstand zur Entscheidung vorgelegt werden:
Umstellung der Beleuchtung auf LED mit Bewegungsmeldern (sofern wirtschaftlich), Überprüfung der Einschaltzeiten der Parkplatz- und Außenbeleuchtung unter Berücksichtigung der Nutzungszeiten Sport/Gastronomie, Berücksichtigung Energieverbrauch in der Hausordnung mit Nutzerempfehlungen, Überprüfung der Kältetechnik, Austausch der über 30 Jahre alten Heizungssteuerung durch entsprechende neue Technik.

Nach vollständiger Umsetzung aller beschriebenen Maßnahmen hoffen wir, dass der TuS die große finanzielle Herausforderung, die die Energiekrise auch besonders für die Vereine bedeutet, bewältigen kann. 

An alle Mitglieder appellieren wir: Bitte macht mit beim Energiesparen!

Montage der Viessmann Vitovolt 300 Photovoltaikanlage mit einer Gesamtleistung von 10 kWp auf dem Dach des Mehrzweckgebäudes

Zurück