Turn- und Sportverein 1895 e.V. Erndtebrück

Sport ist im Verein am schönsten!

Turn- und Sportverein 1895 e.V. Erndtebrück

Sport ist im Verein am schönsten!

Der Verein

Der Turn- und Sportverein 1895 e.V. Erndtebrück ist ein Mehrspartenverein.
Folgenden Abteilungen sind angeschlossen:

  • ATS / Jiu-Jitsu
  • Badminton
  • Fußball
  • Kegeln
  • Leichtathletik
  • Schwimmen
  • Skisport
  • Taekwondo / Hapkido
  • Tambourcorps
  • Tischtennis
  • Turnen
  • Volleyball

Mitglieder

Aktuell zählt der Verein 1348 Mitglieder (Stand: 26.08.2019). Der TuS ist Mitglied im LSB-NRW und mit den Abteilungen Mitglied in deren Fachverbänden. 

Die Verwaltung des Vereins obliegt:

  • der Mitgliederversammlung
  • dem Hauptvorstand
  • dem Beirat
  • den Abteilungsvorständen
  • dem Ehrenrat
  • dem Jugendausschuss

Jedes Mitglied erkennt mit unterschriebener Beitrittserklärung die Satzung, Beitragsordnung und Ehrenordnung an.

Für den Übungs- und Wettkampfbetrieb stehen dem Verein unten aufgeführte Sportstätten zur Verfügung.

Vereinseigene Anlagen

  • Das Pulverwald-Stadion mit Kunstrasen-Fußballfeld und tartanbeschichteten Lauf- und Sprunganlagen, dem Multifunktionsgebäude mit modernsten sanitären Einrichtungen und ViP-Raum sowie Gästeblock mit Bewirtungsmöglichkeit u. sanitärer Anlage(bei Bedarf geöffnet)
  • Die Pulverwaldhalle mit sanitären Einrichtungen, der Empore(Taekwondo), der in 3/2018 renovierten Kegelsportanlage mit 3 Bahnen und dem Jugendraum (Tambourkorps) sowie die Skihütte am Gickelsberg.

Kommunale Einrichtungen

  • Dreifach-Turnhalle
  • Hallenbad

Gespurte Loipen und Skihütte

Für den Bereich Ski-nordisch sorgt die Skiabteilung bei ausreichender Schneelage für gespurte Loipen.

Gastronomie

Der Pulverwaldhalle angeschlossen ist seit 01.11.2016 Bauer's Restaurant und Bierstube, unsere Gaststätte mit Biergarten, die nach umfangreichen Renovierungsarbeiten an Familie Bauer verpachtet ist. Für Sitzungen u. geschlossene Gesellschaften kann zudem der VIP-Raum sowie der Jugendraum angemietet werden.

  Aktuelles aus der Vereinsarbeit

Energieausschuss tagte erfolgreich und setzt Zeichen!

Schon im Frühjahr 2022 haben wir mit unserem Energieversorger einen aus heutiger Sicht attraktiven Anschlussvertrag Strom/Gas mit einer Laufzeit von 2 Jahren abgeschlossen. Aber das reichte nicht: Uns zwangen die massiven Energiekostensteigerungen im laufenden Jahr zur Gründung einer Arbeitsgruppe "Energieausschuss", mit dem Ziel, weitere Einsparungen auch auf der Verbrauchsseite herauszuarbeiten.

Nach mehrmonatigen intensiven Untersuchungen stellten wir fest, dass zusätzliche Energieeinsparungen beim TuS sehr begrenzt sind, da in der Vergangenheit bereits umfangreiche und nachhaltige Maßnahmen zur Energieeinsparung mit Leader- und Bundesförderungen realisiert worden sind: Gesamte Dämmung Altgebäude/ Fenster/ Dach/ Wand, Gebäudetechnik (BHKW), Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung sowohl in der Turnhalle, der Küche und auch im neuen Umkleidegebäude, LED Beleuchtung Pulverwaldhalle.

Zurzeit werden zudem folgende Maßnahmen realisiert bzw. stehen kurz vor der Fertigstellung:
Photovoltaik auf dem neuen Umkleidegebäude mit einer Leistung von 10 kWp, neue LED Flutlichtanlage Pulverwaldstadion mit Förderung des Bundes (Einsparung über 50 % der bisherigen Kosten).

Weitere erfolgreiche Energieeinsparmaßnahmen, die bis heute mit entsprechenden Fachunternehmen bereits umgesetzt wurden:
Überprüfung aller Leuchtmittel, Überprüfung aller 36 Duschköpfe mit Reduzierung des Wasserstrahls und der Laufzeit, Optimierung unserer 3 Lüftungsanlagen und der Heizungsanlage, Absenkung der Turnhallentemperatur von 18° auf 17° (= ca. 6 % Einsparung), Reduzierung der Temperatur im neuen Umkleidegebäude.

Als Ergebnis der bis heute stattgefundenen 4 Sitzungen des Energieausschusses sowie der durchgeführten Mitgliederumfrage, ergeben sich die folgenden weiteren Maßnahmen zur Energieeinsparung, die dem Vorstand zur Entscheidung vorgelegt werden:
Umstellung der Beleuchtung auf LED mit Bewegungsmeldern (sofern wirtschaftlich), Überprüfung der Einschaltzeiten der Parkplatz- und Außenbeleuchtung unter Berücksichtigung der Nutzungszeiten Sport/Gastronomie, Berücksichtigung Energieverbrauch in der Hausordnung mit Nutzerempfehlungen, Überprüfung der Kältetechnik, Austausch der über 30 Jahre alten Heizungssteuerung durch entsprechende neue Technik.

Nach vollständiger Umsetzung aller beschriebenen Maßnahmen hoffen wir, dass der TuS die große finanzielle Herausforderung, die die Energiekrise auch besonders für die Vereine bedeutet, bewältigen kann. 

An alle Mitglieder appellieren wir: Bitte macht mit beim Energiesparen!

Montage der Viessmann Vitovolt 300 Photovoltaikanlage mit einer Gesamtleistung von 10 kWp auf dem Dach des Mehrzweckgebäudes

Ein tolles Event für die Jubilare!

Besser hätte es wohl kaum gelingen können: tolles Wetter, gute Stimmung, viele Gäste!

Hatte Corona allen geplanten Veranstaltungen einen Strich durch die Rechnung gemacht, so wurde die nachträgliche Ausstellung zu 125 Jahre TuS Erndtebrück sowie das diesjährige 125-jährige Jubiläum des TuS Tambourcorps mit Rahmenprogramm in der Heimatstube und unter den Schirmen an der Siegener Straße von vielen Gästen hervorragend angenommen.

Während unter den Schirmen das Tambourcorps und die Kirchplatzmusikanten die Gäste musikalisch unterhielten, konnte man in der Heimatstube eine großartige Präsentation 125 Jahre TuS und des Tambourcorps bewundern. 
Unter den Schirmen entstand so etwas wie Volksfeststimmung, denn fleißiges Team sorgte für kühle Getränke, Waffeln, Kuchen und Kaffee. Und die Gäste genossen es sichtlich bei herrlichem Sonnenschein, dass wieder etwas los war "unter den 
Schirmen" …

Bildergalerie  

 

Fleißige Helfer im Sportzentrum Pulverwald

Mitte Juni war es wieder soweit: ein größerer Arbeitseinsatz zur Reinigung und Pflege unserer Außenanlagen war angesagt. Insgesamt 21 Personen - diesmal leider nur aus den Abteilungen Fußball und Taekwondo - fanden sich ein, um in teils mühevoller Kleinarbeit den Rasen in den Außenflächen einschließlich der teils steilen Böschungen zu mähen, sämtliche Wegeflächen zu reinigen sowie die Löcher im Parkplatzbereich unterhalb des Stadions mit Schotter zu füllen. Beide Abteilungen wurden für ihren Einsatz vom Vorstand belohnt. Ihnen gebührt für ihre freiwilligen und vorbildlichen Einsatz großer Dank!

Mitgliederversammlung des TuS: Licht und Schatten

Auf der Mitgliederversammlung des TuS am 23.04.2022  berichtete der 1. Vorsitzende Harald Wittig über einen Rückgang der Mitgliederzahlen von 1285 auf 1258 Personen innerhalb eines Jahres. Das ist im Vergleich zu vielen anderen Vereinen im Kreisgebiet ein relativ moderater Rückgang und wohl auch der Dauer der Corona-Pandemie geschuldet.   

Bei den Abteilungen zeichnen sich unterschiedliche Entwicklungen ab: während der Kegelsport seit einigen Jahren regelrecht brach liegt, hat nun auch die Volleyballabteilung
mangels Beteiligung ihren Betrieb eingestellt. Demgegenüber wuchsen ATS und die Leichtathleten um rund 25 % - eine mehr als erfreuliche Entwicklung dank fleißiger Abteilungs- und Übungsleiter. Hinzu kommen die neuen Mitglieder der Rehasportler aus Erndtebrück und Umgebung, deren Gemeinschaft sich aufgelöst und dem TuS angeschlossen hat. 

Einen dunklen Schatten werfen die massiv steigenden Energiekosten auf die Finanzen des Vereins. Das kommt gerade zur Unzeit, denn in diesem Jahr sollen Kunstrasen und Flutlicht erneuert werden.  

Bei den Wahlen des geschäftsführenden Vorstandes blieb alles wie gehabt. Bei den Schwimmern löst Anne Rath den bisherigen Leiter Stefan Geiselhart ab, Taekwondo/Hapkido hat jetzt eine Doppelspitze mit Bianca Aubart und Jens Hoffmann.
 

Zahlreiche Ehrungen fanden auf der Mitgliederversammlung statt

Pulverwaldhalle: modernste Hallenbeleuchtung realisiert

Steuerung der gesamten Hallenbeleuchtung via Smartphone, segmentweise Beleuchtung mit unterschiedlicher Helligkeit, optimale Ausleuchtung .... all das ist jetzt Wirklichkeit geworden. Dank eines Leader-Kleinprojektes konnten rund 80 % der Gesamtkosten fremdfinanziert werden. Und das Ergebnis lässt sich sehen: Die Verantwortlichen unseres Vereins sind begeistert über die Möglichkeiten einer individuellen Beleuchtung und verweisen zudem mit Recht auf die spürbare Reduzierung der Stromkosten. Diese machen nach ersten Berechnungen rund 2200 € jährlich aus, denn bei der intensiven Nutzung der Halle durch die verschiedensten Sparten des Vereins sind die Einsparpotenziale nicht zu unterschätzen. Dank zollt der Vorstand den Mitarbeitern der Leader Region Wittgenstein für die tolle Unterstützung sowie der Firma Elektro-Herling für die schnelle Umsetzung der Maßnahme.

Der Vorsitzende Harald Wittig und Geschäftsführer Rolf Reichmann sind stolz auf die neue LED-Beleuchtung in der Pulverwaldhalle. Foto: schn (Siegener Zeitung)