Chronik

Turn- und Sportverein 1895 e.V. Erndtebrück
Sport ist im Verein am schönsten!

Turn- und Sportverein 1895 e.V. Erndtebrück

Sportzentrum Pulverwald
Jahnstraße 6
57339 Erndtebrück

Hier gehts direkt zur
Abteilung Fußball
Oberliga Westfalen

Besucherübersicht

Aktuell: 1Heute: 63
Gestern: 49
Woche: 306
Monat: 1490
Jahr: 6958
Gesamt: 27598

Chronik

Und so fing es vor über 100 Jahren an.

Natürlich hat alles mit der Turnerei angefangen, und deshalb nannte sich der 1895 gegründete Verein auch „Turnverein Erndtebrück“. Er gab sich ein „Grundgesetz“ (heute heißt das Satzung) und eine Turnordnung. Beim ersten Turnfest in Erndtebrück im Jahre 1897 wurde die Vereinsfahne geweiht. Im gleichen Jahr gründeten einige Männer einen Spielmannszug, der sich der Turnerschar anschloss.

Unaufhaltsam drang um die Jahrhundertwende der Fußballsport auch ins Wittgensteiner Land vor. Aus dem VfB Erndtebrück und dem Erndtebrücker Turnverein entstand 1921 schließlich der Turn- und Sportverein 1895 Erndtebrück. Das e.V. (eingetragener Verein) kam erst in 1935 hinzu.

Von 1924 bis 1927 ebneten die Vereinsmitglieder mit Hacke und Schaufel ein Gelände im Weihergründchen, das dem TuS von der fürstlichen Verwaltung in Laasphe und der Gemeinde Erndtebrück überlassen worden war.

Der Grundstein für das heute wohl beispielhafte Sportgelände im Pulverwald war gelegt.

Grundgesetz

Die große Zeit des Vereins begann 1950 mit der Wahl von A. Willi Weber zum Vorsitzenden.

In fast 40 Jahren als erster Vorsitzender hat er das Erscheinungsbild des TuS Erndtebrück geprägt wie kein anderer. Ihm verdanken wir den Bau und – nach einem Großbrand 1981 – den Wiederaufbau einer Turn- und Festhalle neben dem Sportplatz. Der Sportplatz selbst wurde nach und nach erweitert und modernisiert.

Damit ist hier in Kürze wiedergegeben, was ausführlich nachzulesen ist in dem Buch „Vom Turnerplatz zum Pulverwald-Stadion“, das von Edgar Dietrich anlässlich des 100 jährigen Vereinsjubiläums erstellt wurde.

Nachfolgende Bilder und Texte sind diesem Buch entnommen.


A. Willi Weber

Die erste Erwähnung

Im Mai 1894 besuchte ein nicht näher genannter Siegerländer Turnverein im Rahmen einer Turnfahrt den Ort. Er hinterließ jedoch keinen schönen Eindruck. Die Turner, welche schon frühzeitig “des Guten zuviel getan hatten”, gerieten unter sich in Streit, balgten und schlugen sich derart, dass der Wirt nicht allein im Stande war die Ruhe wieder herzustellen und polizeiliche Hilfe herbeigeholt werden mußte. Auch die Polizei hatte Ihre liebe Müh und Not mit den rohen Burschen fertig zu werden. Als endlich ein Teil der Gesellschaft glücklich zum Bahnhof geleitet wurde, begann dort der Radau von neuem und der diensttuende Stationsbeamte war froh und glücklich, als der Zug mit ihnen von dannen fuhr.

"Dieser Verein machte seiner Devise keine Ehre und wir wollen hoffen, daß dem Erndtebrücker Turnverein so etwas nie nachgesagt werden kann",
so der Berichterstatter der Zeitung.

Dies ist die erste Erwähnung unseres Turnvereins in der heimischen Presse. Demnach muß die Gründung des Vereins bereits im Jahr 1893/94 erfolgt sein. Es besteht auch die Möglichkeit, dass sich junge Männer auf dem Turnerplatz der Schule zwanglos zum Turnen trafen, ohne das ein Verein im rechtlichen Sinne gegründet worden ist.


Unsere Sponsoren: